Das Programmkonzept

Mehr Praxis

Zwischen dem Eröffnungs- und dem Abschlussplenum mit spannenden Keynote-Vorträgen bietet der Kongress zahlreiche parallele Praxisforen zu Schwerpunktthemen der kommunalen Energiewende. In jedem Praxisforum berichten jeweils 3-4 Referent*innen aus der Praxis ihrer Tätigkeitsbereiche. So können Sie mit den Referierenden und anderen Teilnehmer*innen ein Thema unter verschiedenen Blickwinkeln diskutieren und neue Ideen und praktische Tipps für Ihre eigenen Projekte mitnehmen.

 

Mehr Vernetzung

Die Praxisforen bieten besonders viel Raum für die Vernetzung von Referierenden und Teilnehmenden. Denn die Referent*innen führen jeweils nur mit max. 10-minütigen Impulsvorträgen in ihr Thema ein und stehen dann rund eine Stunde in offenen Gruppendiskussionen für den Erfahrungsaustausch zur Verfügung.

 

Mehr Umsetzung

Freuen Sie sich auf ein Programm voller Diskussionsmöglichkeiten, praktischem und informellen Erfahrungsaustausch und Best-Practice-Beispiele. Bauen Sie Ihr Netzwerk aus und bringen Sie den Klimaschutz in den Kommunen gemeinsam voran!

Anerkennung als Fortbildung

Der Kongress Klimaneutrale Kommunen wurde von folgenden Institutionen als Fortbildung anerkannt. Sobald die Fortbildungspunkte für den Kongress 2022 feststehen, finden Sie diese hier.

  • Architektenkammer Baden-Württemberg
  • Deutsche Energie-Agentur GmbH für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes
  • Ingenieurkammer Baden-Württemberg

 

Kongressteilnehmer*innen erhalten ihre Bescheinigung auf Anfrage an gassner(at)conexio-pse.de. Gerne stellen wir Ihnen auch eine allgemeine Teilnahmebescheinigung unabhängig von den genannten Institutionen aus.

Ihre Ansprechpartnerin

Ihre Ansprechpartnerin

Veronika Gaßner

Projektleiterin, Conexio-PSE GmbH